Bin Laden tot

Osama Bin Laden

Nein, er starb keines natürlichen Todes in seinem pakistanischen Exil. Wie in den Rundfunknachrichten heute am frühen Morgen zu hören war, hat ein Spezialkommando der US-Streitkräfte bei einem Einsatz in Pakistan den jahrelang gesuchten Top-Terroristen Osama Bin Laden erschossen. Damit haben sich die USA nun nach zehn Jahren endlich gerächt für die Terroranschläge auf das World Trade Center und das Pentagon am 11.9.2001.

Wer nun allerdings glaubt, dass das Kapitel abgeschlossen werden kann, der irrt gewaltig. Bin Laden habe sich schon seit längerer Zeit aus der operativen Planung solcher Anschläge zurückgezogen, berichten die Medien weiter. Er sei allerdings zu seiner Symbolfigur für den Kampf geworden. Mit anderen Worten: Inzwischen ist die zweite oder sogar schon dritte Generation mit der Planung und Durchführung solcher Attacken gegen die westliche Welt befasst. Bin Laden war und ist aber zu einer Symbolfigur geworden. Und dieses Symbol ist nun ausgeschaltet, quasi zum Märtyrer gemacht worden. Das wird den Hass weiter schüren und die Anhänger dieser Leitfigur in Wut und Rage versetzen. Und welche Folgen das nun haben kann und wahrscheinlich auch wird, das kann man sich leicht ausmalen: Weitere Angriffe und Aktivitäten werden weltweit die Folge sein, denn wer glaubt, mit dem Tod Bin Ladens sei das Terrornetzwerk Al Kaida kopf- und führungslos geworden, der irrt gewaltig. Das widerspräche ja auch im Prinzip dem Charakter von Netzwerken, denn diese agieren weltweit und das aus kleinen relativ unabhängigen Zellen heraus. So gesehen hat man mit dem Einsatz Öl ins Feuer gegossen und wir dürfen gespannt sein, wie hoch diese Stichflamme in den Himmel schießen wird.

Und weil es sich um ein weltumspannendes Netzwerk handelt, das Al Kaida unter Bin Laden aufgebaut hat, wird der Terrorismus um Deutschland sicher keinen Bogen machen, wie die jüngsten Verhaftungen gezeigt haben. Zwar haben die deutschen Sicherheitsbehörden die Verdächtigen noch rechtzeitig erwischt (sie befanden sich noch in der Experimentierphase zu einem größeren Anschlag), aber man muss sich fragen, wie lange das noch gut geht, denn zur Zeit ist nicht einmal bekannt, wie groß die Gruppe um diese Täter war. Große Wachsamkeit (nicht Panik!) wird in den nächsten Wochen und Monaten nötig sein. Hoffen wir, dass es gut geht!

2 Gedanken zu “Bin Laden tot

  1. Lieber „Pressesprecher“,

    ein hervorragender Artikel, der mir aus der Seele spricht und dem momentan nichts hinzuzufügen ist. Gute Arbeit!

    Off topic:

    Was ich bei euch aber vermisse, sind Ansprechpartner mit Echtnamen. Frank Hölzen hat es doch vorgemacht und steht mit seinem Namen für eine Sache ein (Hut ab!). Es wäre schön, wenn man auch hier anstatt mit Pressesprecher mit „Herrn Sxy“ reden könnte …

    • Sehr geehrter Herr Hampf, danke für Ihren Kommentar. Das mit den Namen haben wir inzwischen dahingehend korrigiert, indem wir auf der Seite „Über uns“ die richtigen Namen veröffentlicht haben. Leider ist das anders nicht zu lösen.
      Danke aber trotzdem für Ihren Hinweis.
      Mit freundlichem Gruß
      Raimund Schulte (Pressesprecher)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s