Guttenberg – Der Bericht

„Ich gebe Ihnen meine Ehrenwort – ich wiederhole: mein Ehrenwort …“ Sie kennen die Worte Barschels – und was war? Fehlanzeige. Er hatte gelogen.

Nun ist es amtlich durch das Gutachten der Uni Bayreuth, dass Herr Guttenberg ebenfalls gelogen hat. Obwohl er immer wieder steif und fest das Gegenteil behauptete.

Guttenberg wies die Vorwürfe als „abstrus“ zurück. Er sei „gerne bereit zu prüfen, ob bei über 1200 Fußnoten und 475 Seiten vereinzelt Fußnoten nicht oder nicht korrekt gesetzt sein sollten und würde dies bei einer Neuauflage berücksichtigen“, erklärte er. „Und sollte jemand auf die Idee kommen zu behaupten, Mitarbeiter meiner Büros hätten an der wissenschaftlichen Erarbeitung meiner Dissertation mitgewirkt, stelle ich fest: Dies trifft nicht zu. Die Anfertigung dieser Arbeit war meine eigene Leistung.“ (Quelle: http://www.tagesschau.de/inland/guttenberg572.html)

Starke Leistung!

Die Uni Bayreuth kommt nun in ihrem Gutachten zu folgendem Ergebnis:

Nach eingehender Würdigung der gegen seine Dissertationsschrift erhobenen Vorwürfe stellt die Kommission fest, dass Herr Freiherr zu Guttenberg die Standards guter wissenschaftlicher Praxis evident grob verletzt und hierbei vorsätzlich getäuscht hat.

Weiter teilt die Universität mit:

Über die ganze Arbeit verteilt fänden sich Stellen, die als Plagiat zu qualifizieren seien. Besonders deutlich lasse sich dies anhand der verwendeten Ausarbeitungen des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestages veranschaulichen. Herr zu Guttenberg habe sich immer wieder die Autorschaft angemaßt, was bewusstes Vorgehen voraussetzt. Dafür sprächen eine Vielzahl von Indizien – etwa Umformulierungen der Originaltexte, Umstellung der Syntax, Verwendung von Synonymen sowie einzelne Auslassungen. (Quelle: http://www.uni-bayreuth.de/presse/info/2011/091-089-guttenberg.pdf)

Ich denke, das kann man dann zum Abschluss des Falles Guttenberg auch unkommentiert so stehen lassen.

Allerdings frage ich mich: Welches Moralverständnis haben diese Menschen, wenn sie selbst in aussichtsloser Position stumpf lügen und der Bevölkerung wider besseres Wissen dabei auch noch gerade in die Augen (bzw. die Kameras) sehen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s