Der Heilige Hubertus

Bürgermeisterkandidat Hubert Wolking hat den Wahlkampf eröffnet und lässt in Vechta bereits plakatieren. Wie sein Mitbewerber um das Amt verzichtet auch er auf ein Parteilogo. Doch als ich das Plakat zum ersten Mal sah, musste ich leicht schmunzeln. Wer strahlte mich an? Der Heilige Hubertus.

Der Heilige Hubertus?

Hubertus, der Wolkinger mit einer hübschen Corona. Und nicht nur das: Wenn man sich die Farbgestaltung des Plakates einmal anschaut, erinnert das doch sehr an die Farben, mit der die CDU in der Regel ihre Plakate gestaltet: Blau, Orange und Weiß.

Wahlplakat von H. Gels

Fällt Ihnen etwas auf? Das ist doch fast das gleiche. Und auch das wirft Fragen auf:

  • Will Hubert Wolking mit den Farben so eine Art Mimikry betreiben (als Mimikry wird in der Biologie die Ähnlichkeit von Tieren einer bestimmten Art mit denen einer zweiten Art bezeichnet, so dass Tiere einer dritten Art die beiden anderen Arten nicht sicher voneinander unterscheiden können und miteinander verwechseln)?
  • Will er durch frühzeitiges Plakatieren erreichen, dass man sich an sein Konterfei gewöhnt und so der Wiedererkennungswert gesteigert wird?
  • Warum benutzt er fast schon den Namen unserer Wählerinitiative, wenn er auf seinem Plakat verkündet: „Für uns alle“?
  • Was versteht er unter „authentisch“ – hört sich ja gut an, legt aber den Verdacht nahe, dass es sich um eine Worthülse handelt (da ist mir ja fast schon das anbiedernde kleine Smiley auf dem Plakat von Gels ganz unten rechts lieber)?
  • Und vor allem: Warum hat er einen Heiligenschein? Ist er im Auftrag des Herrn unterwegs? Er bewirbt sich doch „nur“ um das Bürgermeisteramt und nicht um einen zentralen Platz im Himmel.

Beiden Plakaten fehlt irgendwie das Salz in der Suppe. Aber merkwürdig ist es schon, dass sich H. Wolking farbtechnisch wie ein Kandidat der CDU auf seinem Plakat verkleidet.

Wie auch immer, im September haben die Bürgerinnen und Bürger das Wort – und es wird eine wirkliche Wahl möglich, da sich zwei Personen bewerben. Wir dürfen gespannt sein, wer das Rennen machen wird: der „authentische Hubert Wolking oder Helmut Gels, denn „Vechta Gels gut :-)“

Dieser Beitrag wurde unter Wahl 2011 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s