Endspurt im Wahlkampf – der Bürgerhaushalt

Politik lebt vom Mitmachen, und dass sich Mitmachen lohnen kann, erfahren interessierte Bürgerinnen und Bürger im Bürgerhaushalt, denn dort können sie aktiv über die Verwendung eines Teils der Haushaltsmittel mitbestimmen. Nach ihren Vorschlägen werden Gelder für Vorhaben eingesetzt, die nahe an den Bedürfnissen der Menschen in der Stadt sind.

Mit geschickter Haushaltsplanung können die zur Verfügung gestellten Finanzmittel durch Sparvorschläge, die ebenfalls aus der Bürgerschaft selbst kommen, aufgestockt werden, so dass sich ein dauerhaftes Bürgerprojekt ergibt, in dem sich Bürger für Bürger direkt engagieren.

Und damit das größtmögliche Maß an Kontrolle gewährleistet ist, muss am Ende eines Haushaltsjahre in einem Rechenschaftsbericht offen dargelegt werden, für welche Maßnahmen die Bürgerhaushaltsgelder verwendet worden sind.

Wenn Sie Interesse an dieser Form der direkten Demokratie haben, dann schauen sie HIER nach oder klicken sie auf den folgenden Link. Dort finden sie eine Datei im pdf-Format, die Ihnen in wenigen Schritten das Prinzip erläutert.

Der Bürgerhaushalt grafisch

Wenn sie mitmachen wollen, am 11. Septmeber 2011

wählen!

Ein Gedanke zu “Endspurt im Wahlkampf – der Bürgerhaushalt

  1. Pingback: Jan und Libett: Nicht nur meckern – selber machen!  | …Wir für Vechta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s